Paul Rudolf Uhl

Nirwana 2


Das Lachen hockt dort auf der Mauer

und seine Schwingen sind gelähmt,

denn der Verlust – von  ew´ger Dauer –

hat Hinterlassene gegrämt.

 

Die Erde ward benetzt von Tränen,

vom Regen fortgespült im Nu…

Und wir, die leben, müssen wähnen,

dass wirklich ewig ist die Ruh`…

 

Denn  keiner weiß, wo hin gegangen

die Lieben sind…  – Ein Wiedersehn?

Wer nachdenkt, fürchtet oft mit Bangen,

dass wir ins Nichts hinübergehn…

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.05.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • paul-uhlweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Paul Rudolf Uhl

  Paul Rudolf Uhl als Lieblingsautor markieren

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Umsicht von Paul Rudolf Uhl (Nachdenkliches)
Glückselig von Hildegard Kühne (Besinnliches)
Eine blöde Henne von Walburga Lindl (Fabeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen