Paul Rudolf Uhl

Wespenstich

Nicht  völlig idiotisch, aber stark idiomatisch:                  

                       

                              

                        Mit `nem Freunde sitze ich

                        unterhaltsam im Cafè.

                        Fragt er mich: - Hast Du `nen Stich?

                        Lüg´ ihn an und sage: - Nee!

                           

                        Dabei ess´ ich grade fein

Bienenstich mit Sahne druff,

Bierchen durft´ es heut´ nicht sein

(spür von gestern noch den Suff).

 

Im Café  schwirr´n Wespen rum,

auf den Tassen, Tellern auch

Freund, der fuchtelt rum wie dumm,

besser würd´ es, wenn ich rauch´…

 

Doch - es ist hier Rauchverbot!

Wespen werden sehr nervös,

Freund schlägt grade eine tot;

eine sticht ihn, er wird bös`…

 

Freund kämpft mit Adrenalin,

und er flucht und schimpft auch mich.

Deshalb frag ich diesmal ihn:

Sag, mein Freund – hast Du `nen Stich?

                                                                                             

P.U. 02.06.09

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.06.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • paul-uhlweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Paul Rudolf Uhl

  Paul Rudolf Uhl als Lieblingsautor markieren

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Geburt aus der Sicht des Babys (unser Enkel Max) von Paul Rudolf Uhl (Beziehungen)
Festreden von Paul Rudolf Uhl (Ironisches)
Ernährungsweisheiten... von Klaus Heinzl (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen