Norbert Wittke

Sterben und vererben

 

Nackt begann unser aller Leben,
nackt wird es auch einmal enden.
Mit dem nach Reichtum streben,
können wir den Tod nicht abwenden.

Wenn wir eines Tages sterben,
wird vorher Inventur gemacht.
Was können wir wem vererben,
wer ist es, der nach uns lacht,

Vieles was im Leben so erstrebt,
wird dann verschwendet werden.
Das Erbe wird für alle die verlebt,
die immer nur gescheffelt auf Erden.

Daher sollte man eher daran denken,
Reichtum gibt es nur auf dieser Welt.
Darum kannst du zu Lebzeiten schenken,
der Tod fordert von dir kein Entgelt.

Wenn Erben so dein Geld verprassen,
das du dir sparsam erworben hast,
dann werden sie dich noch hassen,
denn es war für sie nur eine Last.

18.06.2009               Norbert Wittke

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.06.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Vorwiegend heiter: Schmunzelgedichte von Elke Abt



Den Leser erwarten vorwiegend heitere Gedichte. Für jede Jahreszeit gibt es passende Verse, ebenso für den Jahreswechsel, das neue Jahr, Ostern sowie Advent und Weihnachten. Weiter wird in lustigen Reimen Menschliches, Tierisches und Pflanzliches behandelt. Auch bekannte Märchen der Gebrüder Grimm sowie Sagen wurden von der Autorin gereimt. Mehrere Ortsbeschreibungen bilden den Abschluss, in denen die Besonderheiten der angeführten Städte und Dörfer hervorgehoben werden. Hierbei ist jeweils eine Hommage an Berlin, Bremen, Wuppertal, Oldenburg usw. zu erwähnen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wandern in mit zur Liebe von Norbert Wittke (Liebe)
Erst wenn der letzte Baum... von Birgit Lüers (Nachdenkliches)
Tischmanieren von Karl-Heinz Fricke (Menschen)