Paul Rudolf Uhl

GORLEBEN


Jedes Jahr kommen große Mengen strahlenden Atom-Mülls in den großen

 Castoren aus dem französischen La Haugue ins „Endlager“ nach Gorleben… Und

 der Salzstock ist überhaupt nicht geeignet zum Einlagern! – Also…

 

 

A jeda do in Deitschland moant,

de Castor san im Soizstock drin…

Mei Umweltgwissn aba woant:

Des stimmt ned! – Sog  jatz ned, i spinn!

 

De san vej  z´groß – de gehn ned nei!

Stehn in a Halle an da Straß

(aus Blech) und strahlen! – Derf des sei ???

Do kriag i glei a so an Hass…

 

Mia müassn wartn, bis dann moi

in fuchzg Joahr sie so weit san, dass

(heit konn ma`s  no auf goar koan Foi)

ma`s  umbaun konn ins „kloane Fass“…

 

Und jeda moant, in Gorle(b)m  is

a Endlager… - Naa, des stimmt ned!

Aa Zwischnlager koans – ganz gwieß…

D´Atomlobby hoit  d`Leit für bled…

 

A Provisorium? – Ja, guad!

Genehmigt is ja aa no nix…

Koa Mensch woaß heit, wos ma moi duad

mit dem Atom-Müll… - Kruzefix !  


Nachtrag: Morgen behandle ich dieses Thema ausführlicher unter *KG*: Die Geschichte einer Massentäuschung...   
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.08.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Beim ersten Mal, da tut’s noch weh von Paul Rudolf Uhl (Klartext)
Formulare von Edeltrud Wisser (Kritisches)
Nebelschleier von Margit Farwig (Besinnliches)