Paul Rudolf Uhl

Wespen

     
     
Biergarten! – Die Wespen schwirren,

      weil es Käse, Schinken, Eis

      gibt und – ja,  ich könnt´ mich  irren –

      eine Wespe so was weiß…

 

      Und sie mopsen von dem Teller,

      schlürfen Bier, auch Eis geschwind…

      Ich verjag sie nicht, ich weiß ja,

      dass sie halt sooo naschhaft sind…

 

      Und dann setzt sich eine Wespin

      (weiblich, eitel…) - ungefragt

      auf mein` Unterarm zur Rast hin:

      Jetzt ist Putzen angesagt…

 

      Fühler streifen, Flügel glätten,

      Beinchen schütteln - und dann - klar -

      schwirrt sie weiter… - Ich möcht´ wetten,

      dass sie sehr zufrieden war…

                                                                          P.U.  30.05.09

 

 

Anmerkung: Gestern - mit dem Ulmrer Münster - daneben... Es ist natürlich GOTISCH - habs verbessert. Danke, Heino!

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.08.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • paul-uhlweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Paul Rudolf Uhl

  Paul Rudolf Uhl als Lieblingsautor markieren

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Welt sehen von Paul Rudolf Uhl (Reisen - Eindrücke aus der Welt)
Ein Wintermärchen von Sonja Rabaza (Jahreszeiten)
Der Kürbis von Franz Bischoff (Aktuelles)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen