Ilse Reese

T r o s t l o s

Ach wie traurig ist`s und leer.
nicht eine Vogelstimme mehr.
Garten ist wie ausgestorben,
Hitze hat sehr viel verdorben.

Der Rasen ist mehr braun statt grün,
die Blumen mögen auch nicht blüh`n.
Wie lange soll`s so weiter geh`n,
man kann es wirklich nicht versteh`n.

Ist das die ganze Sommerpracht,
wenn`s angenehm nur noch bei Nacht.
Jeder versteckt sich schnell im Haus,
denn draußen hält es keiner aus.

Unwetter ziehen schon heran;
man fragt sich, aber was kommt dann.
Was wird nun alles noch vernichtet,
eh` sich das Unbehagen lichtet.


Foto + Text Ilse Reese 20.08.2009
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ilse Reese).
Der Beitrag wurde von Ilse Reese auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.08.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Ilse Reese:

cover

Gereimtes Leben von Ilse Reese



72 Gedichte zusammengestellt in 8 Kategorien
Gedanken in poetisch verschiedener Weise - humorvoll,optimistisch wie auch nachdenklich

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ilse Reese

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

> > > H i t z e 3 6° < < < von Ilse Reese (Aktuelles)
Küsse von Franz Bischoff (Aktuelles)
Ein Rot von Margit Farwig (Besinnliches)