Alexander Schmidt

Prometheus - der gebannte Märtyrer

Gebunden bist du wilder Geist,

bist entraubt all deiner Kräfte.

Du bist gefallen den du weißt,

es gibt nicht nur der göttlich' Säfte.

 

Dieser Vogel wird deine Stimme mit Leiden Überdecken.

Du kannst nun dem Gefüge nicht mehr schaden.

Du kannst keine Zweifel mehr zum Himmel recken.

Kannst uns nicht mehr mit Schuld beladen.

 

Du hättest leben könne wie ein Gott,

doch tatst du's wie ein Tor.

DU wolltest sein, ein Menschenfreund.

Hütetest die niederen Gestalten.

Nun Zeigen wir dich allen vor,

du bist der göttergleich' Exempel.

 

Kettet mich und quält meine Stimme,

doch meine ruhige Stille,

wird euch zerreißen, euer heilig' Bild,

denn eure selbst gezeigte Rache,

wird der Sturz der Ewigkeit.

Dieses Gedicht entstand, als ich wieder einmal feststellen durfte, wie unser netter "Sozial"staat funktioniert.
Man hat eine eigene Meinung, will sie Preis geben und schon ist man verhasst und wird ausgestoßen.
An sich nutzt unser Staat seine Macht mehr zum Volksterrorismus, als zum Bewahren des Wohlergehens der Bürger. Arbeite, mach alles wie wir es wollen und du darfs leben und wirst erfolgreich. Tust du dies nicht wirst du arbeitslos, wirst verachtet, erhältst Sozialhilfen, die einfach nur den schein wahren, dass man versuch sich um uns zu kümmern. In Wahrheit ist unsere Existenz nach dieser Selektion schon bestimmt.
Ein Ausweg, unmöglich, der Staat sortiert uns wie Nutzvieh.
Alexander Schmidt, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Alexander Schmidt).
Der Beitrag wurde von Alexander Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.09.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • Xandriusaol.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Alexander Schmidt als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Du und ich - Gedichte mitten aus dem Leben von Marion Neuhauß



In einer Reise durch die Empfindungen des Lebens erzählen die Gedichte von der Dankbarkeit, vom Lachen, aber auch von der Traurigkeit, von unbedachten Worten und anschließender Versöhnung.
Gemeinsam schöne Momente genießen und schwierige Momente bewältigen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Alexander Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Lichtfall von Alexander Schmidt (Liebesgedichte)
Bleiberecht für Ausländer von Ingrid E. Patrick (Gesellschaftskritisches)
Das Genie von Margit Farwig (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen