Hans-Werner Kulinna

Der Kranich zieht fort

 

Jetzt zieht der Sommer langsam fort;

die Nächte werden wieder lang.

Der Kranich weicht von seinem Ort;

am Himmel zieht er sich entlang.

 

Mit Freunden ist er nicht allein,

die Richtung jeder kennt;

erhaben schön im Sonnenschein,

so zeigt er sich am Firmament.

 

Und hoch am Himmel siehst du ihn,

er lässt sich von den Winden treiben.

Der Winterzeit will er entflieh'n

und Frost und Kälte meiden.

 

Er startet für die große Reise;

nach Süden geht die weite Tour.

Da - schau nur hoch und bleibe leise.

Sie fliegen und sie kreischen nur.

 

Die Kälte sucht sich ihren Ort

in leisen, kleinen Schritten.

Nun pack' die Sommerjacke fort,

bald suchst du deinen Schlitten.

 

Der Kranich sitzt in Afrika;

die Sonne ist sein Glück.

Doch bald - dann ist er wieder da,

im nächsten Jahr kommt er zurück.

 

© Hans - Werner Kulinna

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans-Werner Kulinna).
Der Beitrag wurde von Hans-Werner Kulinna auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.09.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Felix Esch: Ein gesellschaftskritischer Roman von Madelaine Kaufmann



Felix Esch ist ein Schriftsteller mit einer besonderen analytischen Gabe, die Menschen und die Welt um sich herum zu betrachten. Gesellschaftskritisch, philosophisch und entlarvend schauen die Figuren des Romans in ihr Inneres, thematisieren die Liebe, den Hass, den Tod, manchmal dem Guten, manchmal dem Schlechten zugewandt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedichte für Kinder" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hans-Werner Kulinna

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wenn du lachst von Hans-Werner Kulinna (Erfahrungen)
Wenn die Sonne schlafen geht von Nora Marquardt (Gedichte für Kinder)
Heraus von Ingrid Drewing (Das Leben)