Helmut Wendelken

Dumm gelaufen

 

Zurück kam ich aus des Waldes Ruh `,

da liegt meine Frau, die dumme Kuh ,

mit den Armen rudernd ganz verzückt ,

sie wird grad ins Kissen tief gedrückt .

 

Ich dreh mich um und ging auch bald ,

zurück in meinen Lieblingswald  ,

dann nahm ich im Hotel ein Zimmer ,

zurück ? nein , das wollt ich nimmer .

 

Sie hat mich betrogen , das kleine Biest ,

wer weiß wann er wieder von ihr ließ ,

sicher werde ich sie auch nicht fragen ,

für die Scheidung werde ich klagen .

 

Morgens ich dann in der Zeitung las ,

ein Einbrecher, ja der war `s ,

dieses kam nicht ganz unverhofft ,

denn er tat sowas schon sehr oft .

 

Tja Ihr Leut `, was sollt ich machen ,

ich Packe schnell mal meine Sachen ,

so verließ ich dann mein Zimmer, es war klein ,

und zog zu Haus als Single ein .

 

 

Anmerkung :Liebe Leser. Nicht das Ihr Denkt, das ich auch so ein Mensch wäre.

Ich gehe zwar sehr gerne in den Wald, aber ein Hotelzimmer hätte ich mir nie genommen..

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Helmut Wendelken).
Der Beitrag wurde von Helmut Wendelken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.09.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Helmut Wendelken als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Flüstern der Geister - Gedichte und Geschichten von Sonja Raab



Eine Schamanin erzählt aus ihrem Leben, in Form von Lyrik, Haiku und ergreifenden Lebensgeschichten.
Eine Zigeunerin kommt zu Wort, sowie die "Gini" ein geistig behindertes Mädchen die ihr Herz berühren wird.
Und zwischen den Zeilen, alles voller Lebensgeister...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Helmut Wendelken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Seelenhauch von Helmut Wendelken (Emotionen)
Ach, wie lieb ich dich. von Walburga Lindl (Humor - Zum Schmunzeln)
Snobismus von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen