Ilse Reese

M ü d e . . . . .

Müde bin ich, möcht` gern schlafen.
Wie vielen mag es so ergeh`n.
Erst wenn es einen selber trifft,
kann man so manchen gut versteh`n.

Der Himmel hing nicht voller Geigen;
jeder Tag sieht anders aus.
Mal könnte ich auf Wolken tanzen;
Krankheit macht mir noch gar aus.

Was möcht` ich denn erwarten;
lange Zeit brauch` ich Geduld.
Antibiotikum, oh Graus,
trägt vor allem hier die Schuld.

Arznei birgt manches Risiko;
kann heilen, für mich meistens nicht.
Allergien quälen mich sehr,
sie tragen oftmals mehr Gewicht
.

Foto + Text Ilse Reese 30.09.2009
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ilse Reese).
Der Beitrag wurde von Ilse Reese auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.09.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Ilse Reese als Lieblingsautorin markieren

Buch von Ilse Reese:

cover

Gereimtes Leben von Ilse Reese



72 Gedichte zusammengestellt in 8 Kategorien
Gedanken in poetisch verschiedener Weise - humorvoll,optimistisch wie auch nachdenklich

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ilse Reese

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

> > > A u s g e f l i p p t < < < von Ilse Reese (Erfahrungen)
Iss doch egal..... von Helmut Wendelken (Autobiografisches)
Liebe von Edelgunde Eidtner (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen