Paul Rudolf Uhl

Die Masuren (erster Eindruck)


A Roas durch Polen – wia des is?

Mei - Zeit wann st hast, is nix dabei...

De Straßn eng und schlecht – ganz gwieß...

Des is fei schlimm – i sog`s ganz frei...


Weil: Autobahna gibt`s ned vej,

aba vej Wassa: Flüss und See...

Und d`Landwirtschaft? - I hob des Gfej,

de lassn ziemli brach wos steh...


De Seen san pfundig und de Städt

ham oiss, wos bei uns aa gibt, wia

an Lidl, Obi, Kaufland … - Hätt`

ned glaubt, wos oiss gibt – mehra schier!


De Kirchn z´meist in Gotik g´macht,

am Sonndog lesn`s d Mess oft! - Mei´

oi´ Stund – vo Friah bis spat auf d`Nacht...

De miassn streng katholisch sei...


Vom Deitschordn find`st Schlössa gnua

und Bischofsburgn, oid und groß...

De Landschaft zoagt vej Fried und Ruah,

d`Masuren san ned Seen bloß...


De Polenmadl? - Scheu wia Reh

doch sejbstbewusst. - Ja, und de Tracht

steht eahna guad, so bunt und schee...

Likor vom Bärenfang wird g`macht...

P.U. 30.09.09


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.10.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Mundart" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Jahreslauf von Paul Rudolf Uhl (Jahreszeiten)
Die Nibelungen (in coda bavariae) von Paul Rudolf Uhl (Mundart)
Irrlichter von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)