Helmut Wendelken

Mein Geliebtes, mein alles....

 

 

 

 

Selbstvergessen stehst Du im gleißend` Licht,

Träumst Gedankenverloren vor Dich hin.

 

Du denkst ganz laut, das gibts doch nicht,

doch ist der Wunsch ganz tief in Dir drin.

 

Für ewig sollte es doch bei Dir bleiben,

doch die anderen die ließen Euch nicht.

 

Die Tränen Dir in die Augen steigen,

und Du Denkst, was bleibt für mich.

 

Mit dem Messer ging er Ihr zu Leibe,

Dein Herz das schreit, " Nein, Bitte nicht."

 

Du suchst geschockt, dann das Weite,

" Er " steht nur da, mit starr`Gesicht.

 

" Du wirst doch nicht der Letzte sein ",

so ruft er Dir ganz laut noch hinterher.

 

Doch alles was geliebt, was MEIN,

bekam vom TÜV keine Plakette mehr.

 

 

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Helmut Wendelken).
Der Beitrag wurde von Helmut Wendelken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.10.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • wendelkenonline.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Helmut Wendelken als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Gereimtheiten des ganz normalen Lebens von Petra Mönter



Ein kleiner Kurzurlaub vom Ernst des Lebens.

Petra Mönter's Gedichte beschreiben das Leben - auf humorvolle Art und Weise. Herzerfrischend und mit dem Sinn für Pointen. Es ist es ein Genuss Ihre Gedichte, welche alle mit schönen Zeichnungen unterlegt sind, zu lesen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abschied" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Helmut Wendelken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mein Idyll von Helmut Wendelken (Natur)
Jahreswechsel von Ingrid Drewing (Abschied)
Uwe, Simone von Adalbert Nagele (Limericks)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen