Helmut Wendelken

Sag es ihr....

 

 

 

 

 

Den Blick voraus, meist viel zu weit,

denkt sie noch zuviel an Zweisamkeit.

 

Doch Schicksal, warum folgst Du ihr,

Du bist gemein, was tat sie Dir.

 

Gönn` ihr doch auch ein bisschen Glück,

so dass die Hoffnung kommt zurück.

 

So viel Glück und Liebe gibt es auf dieser Welt,

doch wo hast Du ihres nur bereitgestellt.

 

In welchen Winkel hast Du es vor ihr versteckt,

wann kommt die Zeit, wann sie es hat entdeckt.

 

Oder ist für sie kein Platz dafür vorgesehen,

sag es ihr, was muss dafür geschehen.

 

 

Umgeschrieben am 17.10.09

Für ein ganz Trauriges Wesen,

dessen Schicksal mir nahe geht.

 

 

© Helmut Wendelken

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Helmut Wendelken).
Der Beitrag wurde von Helmut Wendelken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.10.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • wendelkenonline.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Helmut Wendelken als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Rendezvous mit dem Augenblick von Chris Schlolaut



42 x gereimtes Leben
autobiografisches – Leben pur – reale Begebenheiten – sozialkritische Aktualitäten

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einsamkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Helmut Wendelken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wortspiele von Helmut Wendelken (Gedanken)
Bin wie ein Clown von Adalbert Nagele (Einsamkeit)
Wintereinsamkeit von Ingrid Drewing (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen