Dagmar Senff

Schluss mit Lustig !!!!

 

Ich beobachte und erstarre, Gesellschaft was ist mit dir los?

Lässt einlullen dich und verschaukeln, in unwirtlichem Schoß!

Alle maulen sie, sind unzufrieden und sie meckern,

lassen regieren sie in Ruh´, schauen zu nur wie sie kleckern,

warum nur, muss Lebenszeit nutzlos verrinnen,

sind wir allesamt noch recht bei Sinnen?

 

Im wiederkehrenden Turnus wird passieren,

dass Parteien versuchen uns zu regieren,

all dies soll geschehen zu unserem Wohl,

wir haben die Nase jedoch lang schon voll.

Sie parlieren und diskutieren, es ist ein Hohn,

um mächtiger zu werden, durch Koalition!

 

Verbesserte Situationen erreichen sie nicht,

Volkes Stimme zählt nicht, hat kein Gewicht,

war es nicht an uns etwas zu ändern,

zogen wir bei der Wahl an falschen Bändern?

Monatelang haben uns ihre Lügen gequält,

ja und dann haben wir sie trotzdem gewählt!

 

 

Weshalb hat den niemand vorher bedacht,

das nur in diesem Moment wir haben die Macht?

Millionen haben sich verdrückt und verzogen,

letztendlich nichts erreicht, sich selber belogen.

Nun hilft nicht klagen und kein Jammern,

auch nicht der Strohhalm an dem sie klammern.

 

Wie schlecht muss es dem Volke noch ergehen,

bis es endlich lernt dagegen aufzustehen?

Phrasendrescher protegieren, macht deren Bäuche dick,

zu tun hat das bei Leibe nichts, mit großer Politik!

Alle müssen sie geholt werden von ihrem hohen Thron,

dann global neu beginnen, das würde helfen schon!

 

Hohler Phrasen bin ich schier überdrüssig,

Handlungsbedarf ist längst schon überschüssig,

nicht Erkenntnis ist es, die mir fehlt

in meiner eigenen, subjektiven Welt,

Kraft ist es, zu bekämpfen derlei Sachen,

 Mut aufzustehen, um besser es zu machen!

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,
ich habe so viel Unmut in der letzten Zeit über unsere Politik gelesen, dass ich jetzt einfach mal mein Statement abgeben möchte. In Versform, dennoch vollkommen authentisch.
Danke für Euer Interesse!

Dagmar
Dagmar Senff, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Dagmar Senff).
Der Beitrag wurde von Dagmar Senff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.10.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Dagmar Senff als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Tambara: Oh Stadt, oh meine Stadt von Heike M. Major



Tambara ist unser Traum von einer perfekten Stadt, einer Stadt, in der die Wirtschaft floriert, nachwachsende Organe und eine optimale medizinische Versorgung Gesundheit und ein langes Leben garantieren und ein breites Freizeitangebot die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Bürger befriedigt. Doch einigen Städtern ist dies nicht genug. Sie ahnen, dass ihnen etwas vorenthalten wird, etwas, von dem sie instinktiv spüren, dass es ein Teil von ihnen ist. Sie stöbern in der Vergangenheit und entdecken ... die Natur. Doch Nachforschungen sind nicht gern gesehen in der Stadt Tambara. Informationen verschwinden aus dem »Net«, und auf eine rätselhafte Weise verschwinden auch die Bürger, die sich dafür interessieren. Auf der Suche nach ihren spurlos verschwundenen Eltern entdeckt Soul den Getreidekonzern, ein Reservat, das von drei Klonen geleitet wird. Mit ihrem Bruder Reb und den Freunden Mortues und Botoja will sie das Geheimnis der Klonbrüder erkunden. Doch Geduld ist nicht gerade Souls Stärke. Noch bevor die anderen ihre Vorbereitungen beendet haben, ist sie schon auf dem Weg ins Reservat […]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Dagmar Senff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Jähzornige von Dagmar Senff (Das Leben)
W a h n von Ingrid Drewing (Gesellschaftskritisches)
Gedanken zum Alter (:-(( von Paul Rudolf Uhl (Nachdenkliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen