Gabriele Ebbighausen

Was das Herz sein Eigen nennt

 

Was das Herz sein Eigen nennt

 

Viele Dinge gibt es, die wir mögen,

die uns die Sinne rauben und betören.

Das ist von Mensch zu Mensch ganz verschieden,

weil die Werte eines jeden woanders liegen.

 

So können es Status Symbole sein,

egal ob groß oder auch klein.

Diamanten, Schmuck und Edelsteine,

oder  in die Ferne reisen.

 

Ich erfreue mich auch an den kleinen Sachen,

die mein Herz bringen, so oft zum lachen.

Ob es ist die Sonne, die vom Himmel scheint,

das Baby wenn es diese Welt erblickt und weint.

 

Der Schmetterling der lustig vor meiner Nase Flattert,

die Entenfamilie, die bei ihren Ausflug lauthals schnattert.

Wenn ich von meinen Kindern in den Arm genommen werde,

sie sagen, Mama, wir haben Dich mehr als nur gerne.

 

Was das Herz sein Eigen nennt, ist dieses besondere „ Gottesgeschenk“,

ich hoffe, ich habe sie auf gute Wege gelenkt.

So sollten wir dankbar sein für jeden kleinen Augenblick,

denn jeder gelebte kommt niemals mehr zurück.

 

 

©  Gabi Ebbighausen  21.10.2009 

Es ist nicht erlaubt, dieses Gedicht ohne meine Zustimmung

unerlaubt zu vervielfältigen, zu kopieren, ganz oder auch nur

auszugsweise zu erweitern!!!

Alles andere wird Strafrechtlich verfolgt!!!

 


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele Ebbighausen).
Der Beitrag wurde von Gabriele Ebbighausen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.10.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Land des Lebens von Silke Burchartz



Worte nicht laut und doch verstanden
Nicht gehört, sondern gelesen
und dann auch behalten für die Ewigkeit

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (18)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele Ebbighausen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

In meinem Kopf von Gabriele Ebbighausen (Besinnliches)
Laster und Laster von Heinz Säring (Das Leben)
Die drei Grazien von Margit Farwig (Humor - Zum Schmunzeln)