Karl Albert Turk

Die Zecke

Lauernd an des Waldes Hain
hat eine Zecke still ihr Heim
sie tut hier nichts besonderes suchen
sofern sie keiner tut besuchen.

Kommt dennoch einer flugs vorbei
so schreit die Zecke leis „Juchhei“
und springt rücklinks, quasi von hinten
den Wanderer an seine Schinken.

Ohne Zähne, womit sie kaut
bohrt sie nen Rüssel durch die Haut
so saugt sie - mit frohen Mute
reichlich von dem roten Blute

Dies ist nun mal die Eigenart
ein jeder Parasitenart
die nimmt und nimmt ohne zu geben
und schmarotzt sich durch das Leben.

So nennt man Menschen, die so handeln
schmarotzend durch das Leben wandeln
Im Vergleich zu diesem Zwecke
Schmarotzer oder freche Zecke...

© 2003 Karl Albert Turk

Mein Gedicht behandelt ein Thema, was aus dem Leben gegriffen ist. Überall lauern sie, die Laumänner, die Abgreifer, die Zecken.....Karl Albert Turk, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl Albert Turk).
Der Beitrag wurde von Karl Albert Turk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.08.2003. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Moto - Feuer der Liebe von Elke Anita Dewitt



Dieser Liebesroman vermittelt Einblick in Brauchtum des kriegerischen Volksstammes der Massai ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl Albert Turk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die wahre Genesis von Karl Albert Turk (Humor - Zum Schmunzeln)
Feste feiern von Hans Witteborg (Das Leben)
MALVENGRÜSSE von Christine Wolny (Natur)