Gabriele Ebbighausen

Du bist nicht allein

 

 

Du bist nicht allein

 

Ich weiß nicht, wohin Dich Deine Wege führen,

wünsche Dir immer offene Türen.

Hindernisse hattest Du in letzter Zeit genug,

nun muss wieder sein neuer Lebensmut.

 

Geh ein kleines Stückchen weiter, auf Deiner Lebensleiter.

Sei nicht mehr traurig, lächle fröhlich, sei heiter.

Manchmal ist es so, das Leben,

doch Du hast noch so viel zu geben.

 

Du bist nicht allein, denn ich werde immer bei Dir sein.

Bist in meinen Gedanken, in meinem Herzen,

geht es Dir schlecht, habe ich Schmerzen.

Positiv auf morgen sehen, Schritt für Schritt nach vorne gehen.

 

So kommt auch zu Dir zurück, das große, kleine Glück.

Glück ist schon ein jeder Tag, den wir neu beginnen,

Du musst Dich nur wieder besinnen.

Denke daran, Du bist nicht allein. Ich werde immer bei Dir sein.

 

 

© Gabi Ebbighausen  19.11.2009

 

 

Es ist nicht erlaubt, dieses Gedicht ohne meine Zustimmung

unerlaubt zu vervielfältigen, zu kopieren, ganz oder auch nur

auszugsweise zu erweitern!!!

Alles andere wird Strafrechtlich verfolgt!!!

 

 

Dieses Gedicht ist für meine Tochter,
die gerade sehr am leiden ist.
Ich widme es auch all den Lieben hier,
für die, die Welt so grau in grau ist.
Das Herz so schwer. Doch am Ende des Tunnels ist
ein kleines Licht.
Es ist also auch für mich...;-))
Gabriele Ebbighausen, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele Ebbighausen).
Der Beitrag wurde von Gabriele Ebbighausen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.11.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • Gabipower03web.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Gabriele Ebbighausen als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Wo ist der Trost? Wo ist die Hoffnung? von Eveline Dächer



Ihr 8. Buch ist ein Geschenkbändchen.
Hiermit spricht Eveline Dächer in Gedichten und eigenen zur Thematik gut gewählten Farbfotos, sehr einfühlsam ein gern totgeschwiegenes Thema an: nämlich Tod, Trauer, Hoffnung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wünsche" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele Ebbighausen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Was das Herz sein Eigen nennt von Gabriele Ebbighausen (Das Leben)
ich wuensche mir......... von Kordula Halbritter (Wünsche)
SEHNSUCHT LEBEN von Marion Batouche (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen