Rolf Hill

Weihnachten ist nah.

Weihnachten kommt!  Das Fest der Liebe ist nah!

Das Fest der …..  ist das wirklich wahr?

Schaun wir uns um, draußen in der Welt.

Regiert da nicht eher Gewalt und Geld?

Dort ist doch Lüge, Hass und Krieg. 

Viele suchen auf Kosten des anderen den Sieg.

 

Seht euch um in unserem Land oder der Stadt.

Wer lebt das Leben, das glücklich ihn macht?

Eher mutlos und voller Sorgen,

schauen die Menschen in den neuen Morgen.

Unzufriedenheit, Korruption, Neid und Lüge.

Auch hier suchen viele die falschen Siege.

 

Schau in die Familie, wie sieht es dort aus?

Leben wir in Harmonie, ist Friede im Haus?

Sprechen wir miteinander, machen wir uns Mut?

Akzeptieren wir die Meinung, das was der andere tut?

 

Wie sieht es in mir aus, bin ich zufrieden?

Leb ich ein Leben, von Sonne beschienen?

Gebe ich mir und den anderen Kraft?

Schaue ich was gut ist, was glücklich macht?

 

Ja, lebe dein Leben, dass du glücklich bist.

Höre darauf, was dein Herz vermisst.

Geh den Weg, den die gute Kraft dir zeigt.

Alles ist in dir, bleib dir treu, sei dir geneigt.

 

Du bist ein Licht in dieser Welt.

Gib weiter, was es für dich bereit hält.

Zeig den Menschen dein Verständnis, deine Liebe.

Hilf denen, die heraus wollen, aus dem alten Getriebe.

 

Zeig, was in ihnen wächst, was steht bereit,

für ein Leben in Frieden und Heiterkeit.

Gott gab uns nicht nur Mut, Erkenntnis und Macht.

Er hat auch die Liebe zu uns gebracht.

 

Geben wir sie weiter von Herz zu Herz

und beenden wir Streit und Schmerz.

Dann können wir feiern die richtigen Siege

und jeden Tag,  Weihnachten, das Fest der Liebe!

 

 

Rolf                                    06. Dezember 2009

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rolf Hill).
Der Beitrag wurde von Rolf Hill auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.12.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Licht und Schatten von Sigrid Fischer



Licht und Schatten - Wege die Schizophrenie zu besiegen

Persönlichkeit und Gedanken von Schizophrenen wirken oft undurchschaubar und verworren auf die Umwelt. Als betroffene möchte ich dem interessierten Leser einblick in meine Seelenwelt und in das ständige auf und ab der Krankheit geben. So lassen mich Stimmungen und Gedanken ständig ins Wanken kommen. Dieses versuchte ich in diesem Buch durch Tagebuchaufzeichnungen und Gedichte wiederzuspiegeln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rolf Hill

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Morgen mit dir. von Rolf Hill (Liebe)
Das etwas andere Weihnachtsgedicht von Kordula Halbritter (Weihnachten)
DESWEGEN! von Heidemarie Rottermanner (Lebensermunterung)