Susanne Nübel

Plätzchenbäckerei

 

 

500 g Mehl zerstäubt Ihr über den Bäumen

und fangt an, von des Winters Weiß zu träumen.

 

Lasst Ihr aus der Schale dann gleiten ein Ei,

ist`s mit der Winterdepression vorbei!

 

Fügt nun die geriebene Schale einer Zitrone hinzu,

so kommen Gedanken an sonnengelbe Strahlen im Nu!

 

125 g Zucker lasst Ihr jetzt rieseln ein wie Schnee,

so sagt Ihr lächelnd dem Dauerregen ade!

 

Versucht doch mal beim Verteilen von 250 g Butter in Flocken

zur Weihnachtsmusik im Radio zu rocken!

 

Beim raschen Kneten und Formen zur Kugel

vergesst Ihr schnell den Vorweihnachtstrubel.

 

Legt diese in die Kühlung für eine halbe Stund'

und schiebt Euch schnell eine Scheibe Wurst in den Mund!

 

Beim Ausrollen und -stechen mit Förmchen lasst Euch dann spätestens helfen,

von Kindern und anderen Elfen.

 

Wenn die Kunstwerke dann bei 220 Grad 10 bis 12 Minuten im Ofen liegen,

macht nicht den Fehler und denkt ans morgendliche Wiegen!

( oder: Wenn die Kunstwerke dann liegen bei 220 Grad 10 bis 12 Minuten auf dem Blech,

glaubt fest daran: sämtliche Kalorien backen wech!)

 

Steigt durch die Wohnung dann der Plätzchenduft,

liegt Weihnachts - Winterzauber in der Luft!

 

Beim Verzieren mit Schokolade oder Zuckerguss könnt Ihr daran denken,

liebe Menschen mit Plätzchen zu beschenken!

 

Jedoch vergesst nicht ganz zum Schluss:

Naschen erlaubt - mit viel Genuss!!!


 

 

 

Dieses Rezept stammt aus meinem ersten Kochbuch "Lirum, larum, Löffelstiel von 1973.
Wünsche allen hier viel Spaß bei der Weihnachtsbäckerei und gesegnete Weihnachten.
Susanne Nübel, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Susanne Nübel).
Der Beitrag wurde von Susanne Nübel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.12.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Früchte der Fantasie von Gemeinschaftswerke div Autoren



Früchte der Fantasie zeigt einen Querschnitt aus dem poetischen Internet-Forum Garten der Poesie. In dem Buch liest man hochwertige Gedichte und Geschichten.Texte/Bilder und Zeichnungen von internationalem Ausmaß. Man wird an die Lyrik herangeführt und bekommt ein neues Verständnis für Poesie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Poetische Weihnachtsbäckerei" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Susanne Nübel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ballonflug ins Jahr 2009 von Susanne Nübel (Thema des Monats)
Mein Wunschzettel von Gisela Segieth (Poetische Weihnachtsbäckerei)
Überreif... von Edelgunde Eidtner (Haiku, Tanka & Co.)