Günter Kania

Drei Kerzen

 

Drei Kerzen leuchten am grünen Kranz

Ein flackernder Schein im festlichen Raum

Das Zimmer hat einen besonderen Glanz

Man muss schon gut hin sehn, sonst sieht man es kaum

 

Versunken im Spiel sitzt das Kind auf der Erde

Und stereophon klingt die Weihnachtsmusik

Ein Chor singt davon, dass es friedvoller werde

Die Mutter betrachtet ihr Kind voller Glück.

 

Da draußen fährt gerade ein Auto vorbei

In des Fahrers Gesicht rinnen Tränen herab

Die Zeit und Advent sind ihm ganz einerlei

Er brachte ihr eben mal Blumen ans Grab

 

Drei Kerzen im Zimmer der älteren Frau

Sie schaut aus dem Fenster und fühlt sich allein

Die Zeit ist so einsam, der Alltag so grau

und Melancholie steht im Kerzenlichtschein.

 

Drei Kinder die lachen und singen zum Spiel

Sie hüpfen im Kreis und sie freuen sich laut

Sie wünschen sich viel im Vorweihnachtsgefühl

Und haben aus Sand einen Schneemann gebaut.

 

©hörmal 2009

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Günter Kania).
Der Beitrag wurde von Günter Kania auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.12.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Farbtupfen für die Seele von Hans-Jürgen Hendricks



Kurzgedichte und Aphorismen zu den verschiedensten Themen.

Ein Cocktail aus Gefühlen und Gedanken.Allen gemeinsam ist ein Mix von Ernsthaftigkeit, Humor und verhaltener Ironie. Eine Fundgrube von Sprüchen, passend zu vielen lebensnahen Situationen.

Alle Texte sind "SMS-tauglich" (max. 160 Zeichen).

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Günter Kania

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Märzende von Günter Kania (Jahreszeiten)
Weihnachtlicher Schmunzelspaß von Anette Esposito (Weihnachten)
Nur Durchschnitt von Norbert Wittke (Autobiografisches)