Horst Rehmann

Es weihnachtet sehr (humorvoll)

 

 

Mit dem Konto im Soll,

ist das Leben sehr schwer,

doch eines ist toll,

es weihnachtet sehr.

 

Zuhause die Kerzen,

sie brennen nicht mehr,

doch strahlen die Herzen,

es weihnachtet sehr.

 

Die Gans halb verbrannt,

sie gleicht heißem Teer,

man nimmt es entspannt,

es weihnachtet sehr.

 

Zwei Würstchen aus Plastik,

sind nicht zum Verzehr,

der Hund frißt sie hastig,

es weihnachtet sehr.

 

Es kommen noch Gäste,

der Kühlschrank ist leer,

zum Feste gibt´s Reste,

es weihnachtet sehr.

 

Dem Nachbarn geht´s schlecht,

er schwankt wie das Meer,

schnauft wie Knecht Ruprecht,

es weihnachtet sehr.

 

Seine Frau macht Gulasch,

sucht frischen Lorbeer,

 doch der liegt im Abwasch,

es weihnachtet sehr.

 

Die Kinder mögen kein Rind,

sie stellen sich quer,

wollen zum Christkind,

es weihnachtet sehr.

 

Das Baby mit Lätzchen,

es setzt sich zur Wehr,

will Brei statt nur Plätzchen,

es weihnachtet sehr.

 

In Läden und Gassen,

herrscht reger Verkehr,

gekauft werden Massen,

es weihnachtet sehr.

 

Es kommen die Menschen,

von überall her,

ein jeder will Gänschen,

es weihnachtet sehr.

 

Horst Rehmann

18.12.2009

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Rehmann).
Der Beitrag wurde von Horst Rehmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.12.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Horst Rehmann:

cover

222 Gedichte: Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen von Horst Rehmann



222 Gedichte; eindeutig - zweideutig, mehrdeutige, nachdenkliche und gekonnt gereimte Poesie, die geschmackvoll mit vielerlei Liebesversen durchwirkt ist. Ein außergewöhnliches Buch mit Satire und guter Unterhaltung, das zu den verschiedensten Anlässen und Begebenheiten serviert werden kann. Schmunzelnde Buchstaben der Wortspielereien, welche liebevoll mit Aphorismen angereichert sind. Ein gehöriger Spritzer Humor mischt sich ebenfalls unter. Liebliche Wortküsse und passend zu den Jahreszeiten sortierte Reim-Kompositionen, die jeden Lachmuskel zum Training einladen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Rehmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Andere Denkweise von Horst Rehmann (Satire)
Weihnachtsfeiern von Susanne Aukschun (Weihnachten)
Weißes Vaterland von Uwe Walter (Gedanken)