Silvia Pree

Beziehungsweise...

Blutrot geht die Sonne auf.
Ein herrliches Farbenspiel.
Prachtvoll anzusehen.
Der Wechsel in den Tag.
Von der Dunkelheit.
In einen hellen Wintermorgen.
Klirrend kalt.
Weihnachtlich…
In ein paar Tagen.
Wird die weiße Schneeschicht schmelzen.
Dem Fön weichen.
Ich trinke meinen Kaffee.
Genüsslich.
Und ich bin hellwach.
Beobachte das Wolkenspiel am Himmel.
Baumgerippe.
Vereinzelt ein paar Blätter.
Leises Zittern der Äste.
Sie wirken traurig.
An diesem freundlichen Tag.
Als würden sie frieren.
Und ich sitze im warmen Wohnzimmer.
Hänge den Gedanken nach…

Manches geht mir durch den Kopf.
Sorgen.
Ängste.
Vielleicht irrational.
Vielleicht übertrieben.
Als Frau.
Hat man es nicht leicht…
Gleichberechtigung.
Gleiches Recht.
Weit entfernt.
Kaum real.
Frauen?
Als heimliche Leader in Beziehungen?
Man erklärte es mir.
Dieser Tage.
Im Brustton der Überzeugung!
Welch ein Unsinn!
Dachte ich mir.
Welch ein Unsinn!
So viele Frauen.
Geprügelt.
Erniedrigt.
Flüchten alleine.
Oder mit den Kindern.
Aus ihrem angeblichen Glück.
Oder resignieren…
Das ist die Realität.
Frauen.
Putzfrauen mit Wohnrecht.
Verwöhnte Männer.
Die nie einen Griff daheim rühren.
Nie.
Denn dafür sind sie nicht da.
Das hat ihnen Mama schon eingeimpft…
DAS ist real!

Ich stelle die Kaffeetasse beiseite.
Man hat es nicht leicht.
In einer Beziehung.
Nie.
Wenn man nicht aufpasst.
Wird man überrollt.
Mann oder Frau.
Zu gut sein.
Das kann man sich nicht leisten.
Sonst wird man ausgenutzt.
Schneller als man glaubt…
Ich meine.
Wichtig ist.
Immer gehen zu können.
Wenn man nicht mehr will.
Wenn es nicht mehr passt.
Nicht ständig Kompromisse schließen.
Die nur mehr wehtun.
Und zu nichts führen.
Außer zum nächsten Streit.
Das Leben zeigt dir das.
Eine Beziehung.
Sie ist kein Honigmond.
Sie ist ein ewiger Versuch der Zweisamkeit.
Bei der man seine Unabhängigkeit wahrt.
Wahren muss.
Sonst geht man unter…

Vivienne

www.aus-den-tiefen-meiner-seele.com

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Silvia Pree).
Der Beitrag wurde von Silvia Pree auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.12.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der kleine Kobold Mallefitz von Sabine Kwyas



Nach hundert Jahren unbeschwerter Kindheit bekommt der kleine Kobold Mallefitz von seiner Mutter seine zukünftige Lebensaufgabe erklärt. Da Kobold en Menschen als Schutzengel dienen, bekommt auch Mallefitz einen kleinen Schützling zugewiesen, den er vor den alltäglichen Gefahren bewahren soll. Es ist das kleine Mädchen Lea, dass Mallefitz mit ihrer Ungestümheit und ihrem Temperament ganz schön auf Trab hält. Doch da der fleißige Kobold sich vorgenommen hat, der beste Schutzengel der Welt zu werden, läßt er Lea niemals aus seinen wachsamen Augen und verhindert somit oftmals die kleinen Unglücke des Lebens. Bis zu dem Zeitpunkt als sein Schützling schwer krank wird und sich ihm überstarke Gegner in den Weg stellen, da beginnt für Mallefitz ein Kampf auf Leben und Tod.
Wird es ihm jetzt immer noch gelingen der beste Schutzengel auf der Welt zu werden und seine liebgewonne Lea vor dem schlimmsten Unheil ihres Lebens zu bewahren.?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Silvia Pree

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Erinnerungen von Silvia Pree (Das Leben)
W 15 war gestern von Michael Buck (Kritisches)
EINSICHT von Christine Wolny (Gespräche)