Karl-Heinz Fricke

Winterfrieden

Alle Bäume sind schon kahl,
Nebel schweifen durch das Tal.
Graue Wolken drohend ziehn,
abgestorben ist alles Grün.

Früh bricht ein die Dunkelheit,
kürzer ist die Tageszeit
und der Sonne wärmend Licht
selten durch die Wolken bricht.

Der Bauer hat sein Feld gepflügt,
das Korn trocken hereingekriegt.
Nur noch das Vieh zu versorgen
am Abend und am frühen Morgen.

Der Gärtner liebt die Winterruh',
der Schnee deckt alles sorgsam zu.
Er denkt schon an die nächste Saat,
an Kartoffeln und Spinat.

Sturm rüttelt an Fensterläden,
verweht sind späten Herbstes Fäden.
Es sind die Wintertage halt,
die kalten Tage kommen bald.

Der Nabob ist längst in Hawaii,
wo er sich sonnt bis Mitte Mai.
Er liebt die Sonnenwärme sehr,
das kühle Bad im blauen Meer.

Der arme Bürger dagegen
schaufelt Schnee von seinen Wegen.
Sehr gerne würde er verreisen,
Er füttert nur die frierend Meisen.

Karl-Heinz Fricke  11.1.2010

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.01.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (21)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kekse von 'Bahlsen' ? von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Frühlingsgefühle von Wolfgang Luttermann (Jahreszeiten)
Instinkt von Norbert Wittke (Meinungen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen