Heinz Säring

Ein Kessel Buntes 4

 

Nicht ganz ohne - bloß manchmal

Die Griechen, die an Helene glauben
die kriechen lieber in kleene Lauben.

Doch echte Deutsche, die Schiller meinen,
die wollen doch nicht wie Müll erscheinen.

Nur manche lassen die Hilde walten,
die andre ganz für die Wilde halten.

Wollt ihr euch um die Maid verstreiten?
Nur bitte keinen Streit vermeiden!

Du hast doch auch in Bern ein Liesl, -
fahr hin zu ihr und lern ein bissel!

Frisch aufgeschaut, du Scheue, nu, -
du kriegst als Braut paar neue Schuh.

Der Ernst will zwei zum Reiten wecken
in diesen schönen weiten Röcken.

Im Vornherein muss man die Weiber belohnen,
und nachher erst darf man die Leiber bewohnen!

Was waren seine Taten? Liebe!
Drum wurde er zum Ladendiebe.

Die Ringe und die Steine teuer, -
nimms hin! Das ist halt deine Steuer!

Sein Adel stört die Damen nicht, -
sie hielten mit dem Namen dicht.

Er ließ sie ein paar Dosen haschen,
sie stürmten seine Hosentaschen.

Wie die mit spitzen Zungen logen
und gierig in die Lungen zogen!

Wenn Männer wild nach Westen fahren,
dann stehn sie auf die festen Waren.

Wo Wellen um die Hoden tosen,
gefällt es diesen toten Hosen.

Und trotz der schlimmen vielen Mücken
ließ sie sich bei den Mühlen fügen.

Doch damals die vom Zollverein
wollt nur beim Rock and Roll verzeihn.

Hier sind jetzt die Kontakte neuer,
da ist erst recht die Nackte teuer.

Komm, gehn wir in die Trockenräume,
wo ich so gern vom Rocken träume.

   

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz Säring).
Der Beitrag wurde von Heinz Säring auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.01.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Heinz Säring

  Heinz Säring als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Wolkenkinder Geschichten von Eleonore Görges



In diesem Buch erfahrt ihr, was zwei Wolkenkinder erleben, wenn sie mit ihren Wolkeneltern um die Welt ziehen. Piet, der Wind, hilft ihnen aus der Patsche, mit Nordlichtern tanzen sie den Feenwichtentanz und die Sterne bauen ihnen am Abend ihr Sternenbettchen. Sie machen Bekanntschaft mit einem Menschenkind, aber auch mit Hoppel, dem Osterhasen und an Weihnachten helfen sie sogar dem Christkind.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heinz Säring

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Allerhöchste Eisenbahn! von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)
Schulbeginn von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Hexenjagd... von Heike Kijewsky (Einsicht)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen