Heino Suess

Heißt „Kasse“ bloß „kassieren“?





Was heute  uns geschieht, ist  reine Wegelagerei:
Man „bittet“ ständig uns zur Kasse, unverholen.
Mit der Kultur im Kassenwesen ist es lang vorbei,
und  der Versicherte, der fühlt sich echt bestohlen.

(Da hilft auch keine Polizei
die weiß sich außerhalb der Pflicht,
und winkt die Diebe noch vorbei...
nee, die  Polente hilft hier nüscht!)

Den kranken Kassen  durften lange  wir vertrauen,
treuhänd´risch sicherten sie unser aller Leben,
wir durften hier auf Rat und Hilfe immer  bauen:
Es herrscht´  das Solidaritätsprinzip einst eben!

Mit der 3 Klassenmedizin macht man jetzt Kasse.
Ein Zusatz (betrug) beitrag, der wird dreister nun erhoben.
„Kleinvieh“  macht eben reichlich „Mist“  durch seine Masse,
und dafür  soll´n  wir den Minister auch noch loben...

(D a hilft auch keine Polizei
die weiß sich außerhalb der Pflicht,
und winkt  Minister noch vorbei...
nee, die  Polente hilft hier nüscht!)

Wann steht das Volk, der „große Lümmel“ auf, mal endlich,
denn, was der sich gefallen lässt, sprengt alle Grenzen.
Und was man den Versicherten zufügt, ist  schändlich:
Die Vorfahr´n  nahmen da längst Hämmer schon und Sensen,

und ließen sich den Spott und Hohn nicht mehr gefallen;
weil doch des Hochmut Bogen schmerzhaft überzogen,
mag die Parole „Gleichheit"  auf den Märkten schallen,
und wer betrog, sei  strafend um den Sieg betrogen!!

D a hilft uns dann die Polizei
die weiß sich denn wohl in  der Pflicht,
winkt Gauner gern in die Bastei..*
als Freund und Helfer, als sonst nüscht!


©  Heino Suess 01/10

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heino Suess).
Der Beitrag wurde von Heino Suess auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.01.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Tierisches und mehr: Kurzgeschichten und Gedichte von Elke Abt



Im Laufe vieler Jahre hat eine große Anzahl Tiere ein Zuhause in der Familie der Autorin gefunden. Sie hat viel Lustiges und manchmal auch Trauriges mit ihnen erlebt. In diesem Buch stellt sie einige mit ihren Besonderheiten vor. Neben Tierischem ist auch das Menschliche nicht vergessen worden, das zum Schmunzeln anregt. Flora und Fauna haben sie außerdem zum Verfassen von Gedichten inspiriert, die nicht immer ernst zu nehmen sind. Wer den Humor liebt, für den sind die individuellen Kurzgeschichten und Gedichte genau richtig.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (19)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Klartext" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heino Suess

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Igels Traum von Heino Suess (Natur)
Tausend und ein Rettungsschirm von Ingrid Drewing (Klartext)
ALLES BLÜHT AUF EINMAL von Christine Wolny (Frühling)