Margit Farwig

Anne Kölsche Küste (nach Anne Nordseeküste)

 

 

Anne Kölsche Küste, im närrischen Land

sind die Jecken arch fröhlich und nie bei Verstand

 

anne....

 

verglühen die Lichter im köllnischen Haus

fahrn sie alle zum Himmel, ei das wird ein Saus

 

anne...

 

verliern sie dann auch mal im Trubel die Frau

et jibbt ja jenug als Ersatz au, au, au

 

anne...

 

die Fraun von den Jecken, sie sehen sie gern

die eijnen von janz weit, am liebsten von fern

 

anne...

 

et jibbt ja jenug im Gedränge au, au

zum Knutschen weitab von der eigenen Frau

 

anne...

 

sie machen Gebrauch und sie halten sich dran

Gebräuche nimmt jeder  im Narrenschritt an

 

anne...

 

und ist’s endlich aus mit der närrischen Zeit

beichten alle im Stuhl, zur Buße bereit

 

anne...

 

© Margit Farwig, Rosenmontag 2010 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Margit Farwig).
Der Beitrag wurde von Margit Farwig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.02.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

ESSENZEN von Sabine Fenner



Mit ihrer Lyrik-Edition "Essenzen" bringen die Autoren ein Buch heraus, deren Texte die Kernaussage ihres Schaffens in Schriftform belegen.

Konzentrierte Auszüge ihrer Textvarianten, die zeitgenössische Gegenwartslyrik darstellen und zum größten Teil noch nicht veröffentlicht wurden.

Diese Präsentation ihrer Werke soll viele Menschen ansprechen und sie hoffen, gerade mit dieser ganz speziell zusammengetragenen Lyrik einen Einblick in ihre „Welten“ zu vermitteln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Karneval, Fastnacht und Fasching" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Margit Farwig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gelöchert von Margit Farwig (Aphorismen)
Fastnacht in Goslar damals von Karl-Heinz Fricke (Karneval, Fastnacht und Fasching)
Wie du mir von Heino Suess (Beziehungen)