Jürgen Berndt-Lüders

Ich hab wohl schlecht geträumt...

 

Meist, in den letzten Morgenstunden

träum ich von Menschen und von Hunden.

Ich weiß, dass sowas Blödsinn ist.

Hier mal ein Beispiel, dass ihr’s wisst:

 

Afghanen kennt ihr, diese Rasse

die teuer ist. ‚Ne ganze Masse

an Geld musst du für sie bezahlen.

Die siegte bei den Hundewahlen.

 

Die Macht an Hunden demonstrieren,

und alle demokratisieren,

vor allem deutsche Schäferhunde,

verlautete die frohe Kunde.

 

Ohne Mandat und mit Gewalt

nahmen sie Einfluss, dergestalt

wollten die edlen, aber dreisten

Afghanen Aufbauarbeit leisten.

 

Durch ein Versehen killten sie

wohl hundert Schäferhunde, wie

dies Unglück zweifelsfrei geschah

ging aller Welt schon ziemlich nah.

 

Doch das Afghanen-Parlament

das man als Hundestag auch kennt

beschloss, den Widerstand zu blocken

und die Soldaten aufzustocken.

 

Man zeigte kurz vorm Votum dann

die Namen, das man’s lesen kann

von toten Schäferhunden vor.

Mit schwarzem Rand als Trauerflor.

 

Doch der Afghanen-Präsident

den man auch Norbert Lammert nennt,

verwies die Tiere rasch des Saales.

Das war gewiss was ganz Normales.

 

Die Schäferhunde aber gar

nahmen dies völlig anders wahr.

Ihr Tod käme wohl sehr gelegen

und niemand hätte was dagegen.

 

Ich stell mir vor, dass die Afghanen

sich so verhielten wie’s hier steht.

Man braucht nicht viel, um es zu ahnen:

wir rächten uns, wo es nur geht.

 

Zum Glück war es geträumter  Quatsch,

doch häufig hat der Quatsch den Touch

von ziemlich viel Realität.

...zum Handeln ist es nie zu spät..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jürgen Berndt-Lüders).
Der Beitrag wurde von Jürgen Berndt-Lüders auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.03.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Jürgen Berndt-Lüders als Lieblingsautor markieren

Buch von Jürgen Berndt-Lüders:

cover

Regina Mundis - Königin der Welt. Buch 1: die Berufung von Jürgen Berndt-Lüders



Agnes, die Tochter des Markgrafen vertritt bei einer Konferenz König Otto II, der ein Kindskopf ist. Während dieser Zeit ist sie die mächtigste Frau der Welt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weltpolitik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jürgen Berndt-Lüders

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

O-ba-ma von Jürgen Berndt-Lüders (Enttäuschung)
QUO VADIS von Renate Tank (Weltpolitik)
Cervelat - Prominenz von Robert Nyffenegger (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen