Karl Wiener

Liebeslyrik im Wandel der Zeit

 

Junge Liebe

 

Wir schlendern uns führend am Ufer entlang

und lassen uns nieder im duftenden Gras.

Mein Kopf schmiegt sich innig in deinen Schoß,

ich spüre den Herzschlag in deiner Brust,

die Seele füllt sich mit Glück und Lust.

 

Meine Blicke umfangen dein schönes Gesicht.

Ein glückliches Lächeln umspielt deine Lippen,

dein Haar glänzt seiden im Sonnenlicht.

Ich schau zu dir auf, du beugst dich herab

und küßt mich zärtlich auf Wange und Mund.

 

Wir träumen von Zukunft, wir schmieden Pläne,

vergessen sind Schule und Alltagsstreß.

Vergessen sind ebenso Raum und Zeit.

Wir zwei empfinden nur noch uns beide.

Wie schön ist das Leben, das vor uns liegt.

 

Hip und Hop

 

Ich bin am Fummeln mit Mandy,

da tönt in der Hose das Handy

den sound vom geilsten Rapper,

doch Mandy fährt fort mit Gepläpper.

Ich schreie sie an: „Oh Scheiße,

halt die Schnauze Baby, sei leise!“,

und alles andere bleibt hängen

in den löchrigen Jeans, den zu engen.  

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl Wiener).
Der Beitrag wurde von Karl Wiener auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.03.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Karl Wiener als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Wo die Vögel schlafen von Sebastian Brinkmann



Nach einem Streit verschwindet Rastabans Bruder im Wald hinterm Haus. Er folgt und betritt eine fremde Welt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgedichte" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl Wiener

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ostermorgen von Karl Wiener (Ostern)
366 Tagen..... von Selma I. v. D. (Liebesgedichte)
Frage an den Adebar von Inge Hoppe-Grabinger (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen