Heino Suess

Nein

 



Doch, ich muss  ganz schnell aus diesem Tief heraus!
Viel zu vieles kostet´s  mich von meinen Kräften.
Gerne säß ich lesend wohl einmal zuhaus,
gerne schrieb ich mehr in meinen Lyrik Heften!

Nein, der  Reingewinn ist mir hier zu gering.
Gold in  Versen wird hier kaum einmal erspürt,
und wenn manchmal etwas in die Binsen ging,
wurd´ es auf dem  Holzweg doch zurück geführt.

Meine  Schreiblust ( h i e r )  ist voll  und  ganz erschlafft.
Könnt es sein,  dass wer sie doch am Leben hält?
Wenn es  der ganz gegen meinen Glauben  schafft:
Bin  ich´s  selber nur  als euer Lyrik Held!

©  Heino Suess 03/10

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ach wir armen Metriker, gell: Immer schön die erste Silbe  betonen...

Nein, ich fühl mich hier nicht mehr wohl, das Forum ist eine "geschlossene  Gesellschaft", echter Austausch? Fehlanzeige, wg. Zeit- oder ?- Mangel...,

Die Hölle, das sind die anderen.“ In der Kernaussage des Stückes übersetzt Sartre ein religiöses Motiv in die existentialistische Analyse der menschlichen Situation, deren grundsätzliche Ausweglosigkeit sich unter dem Blickpunkt der Ewigkeit erschließen soll. Die dramatische Analyse der menschlichen Beziehungen unter diesen Bedingungen zeigt deren Hoffnungslosigkeit: Liebe, Sexualität und Anerkennung als grundlegende Motive der zwischenmenschlichen Bemühung sind zum Scheitern verurteilt. Damit liefert Sartre in Huis clos das dramatische Gegenstück zum Negativismus der philosophischen Analyse der Intersubjektivität in L´être et le neant."

 Kurz gesagt: Sitz hier kommentierend und lesend tgl. immer wenigstens 2 Stunden, das kann ich nicht mehr, Leute, tschüs, lese nur noch, wenn die  Zeit dazu, sonst, habt weiter Freude, man liest sich..die Poesie hat nur mit uns eine Zukunft...Heino.


 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heino Suess).
Der Beitrag wurde von Heino Suess auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.03.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • hsues_47web.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Heino Suess als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Herzschlag von Silke Burchartz



Gefühle und Gedanken
tief aus der Seele
in Wort und Bild
von Silke Burchartz

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heino Suess

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schnee Kuss von Heino Suess (Jahreszeiten)
Sternschnuppen von Gerhild Decker (Besinnliches)
ABSCHIEDSKUCHEN FÜR KARL-HEINZ von Christine Wolny (Dankbarkeit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen