Heinz Säring

Amoklauf 1

 

Gedanken eines feigen Massenmörders 

Stuttgart ist ne große Stadt,
die auch viel zu bieten hat.
Schönes und auch Int'ressantes, -
Hauptstadt eines deutschen Landes,
dieses ist durchaus kein Zwerg,
sondern Baden-Würtemberg.

Davon 20 Kilometer -
Winnenden kennt heut fast jeder,
denn es gab in dieser Stadt
eine grauenvolle Tat.*

Und man fragt im Nachhinein,
kann denn sowas möglich sein?
Wenn es Tote gibt zu Hauf,
heißt das sportlich "Amoklauf".

Kinder sitzen in der Schule
ahnungslos auf ihrem Stuhle.
Grausam, was der Mörder bot!
"Seid ihr noch nicht alle tot?"

Fünfzehn hat er kalt erschossen,
zählt sich damit zu den Großen.
Was in dem wohl vor sich geht,
lest ihr, wenn ihr weiter seht.

"Letztlich zählt doch nur der Mann,
der am besten schießen kann!
Sag', was nutzt dir denn dein Fleiß,
Mathe, Deutsch und solcher Scheiß?

Willst du wirklich etwas schaffen,
dazu brauchst du scharfe Waffen!
Du hast Macht zu jeder Frist,
wenn's dir so zumute ist!

Tritt so früh wie möglich ein
in den Schützensportverein,
dort kannst du dich dann beizeiten
auf dein Glanzfest vorbereiten.
So erzielst du gute Noten, -
wichtig ist die Zahl der Toten.

Amis könnens weiter schaffen,
dort gibts auch Maschinenwaffen
für den richtig tollen Schützen,
die natürlich viel mehr nützen!
Amis sind uns halt durchaus
stets ein gutes Stück voraus.

Alles läuft von selber fast,
wenn du tolle Eltern hast.
Wie zum Beispiel meinen Vater,
stets ein Vorbild, ein Berater.

Was mir zur Verfügung stand, -
klar, ich hatte freie Hand.
Waffen viel zu Hause lagen, -
brauchte nicht erst groß zu fragen.

Wo kann das Leben schöner sein,
als dort in einem Schießverein?
Es braucht dazu nicht viel Verstand,
nur so ein Eisen in der Hand.

Beim Schießen dann, in dem Getöse
fragt keiner mehr nach Gut und Böse.
Hat man es sonst zu nichts gebracht,
das kleine Ding verleiht dir Macht.

Ich habe Mut, ihr Blöden, Feigen,
jetzt endlich werde ichs euch zeigen,
ich kann mit eurem Leben spielen
und mich als Allergrößter fühlen!

Ich bring dich spielend leicht in Not,
was, ich bin dumm? Nein, du bist tot!
Was nützen euch gescheite Hirne,
mit einem Loch in eurer Birne?"

Als wer ihn nach Motiven fragt.
da hat er eiskalt drauf gesagt,
(soweit hats dieser "Mensch" gebracht):
"Das Töten hat doch Spaß gemacht!"


_________________________________________________

* Der Amoklauf von Winnenden ereignete sich am 11.03.09
    in Winnenden, sowie in Wendlingen am Neckar.
    Dabei wurden 15 Menschen ermordet. Der 17-jährige Täter
    wurde von der Polizei gestellt und erschoss sich.

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz Säring).
Der Beitrag wurde von Heinz Säring auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.03.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Heinz Säring als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Kicker von Lindchendorf von Manfred Ende



Humorvoll schreibt der Autor über eine Kindheit im Jahr 1949 in einem kleinen Dorf in der damaligen "Ostzone".
Armut ist allgegenwärtig und der Hunger ein ständiger Begleiter. Für den 11 jährigen Walter, mit der Mutter aus Schlesien vertrieben, ist es eine Zeit des Wandels, der Entdeckungen. Einfallsreichtum und Erfindungsgabe gehören zum Alltag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heinz Säring

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Schutzblech klappert von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)
Was ist Poesie? von Robert Nyffenegger (Satire)
Gottvertrauen von Heidemarie Rottermanner (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen