Rüdiger Nazar

Tausend Jahre sind wie ein Tag

 

Du fragst wie alt ich bin ?

Dieses weiß ich nicht zu sagen !

Sieh` in meine Augen...und du wirst sehen wie alt ich wirklich bin.

Tausend Jahre sind wie ein Tag

Du lachst und meinst...ich wär`ein Spinner ?

Ich frage mich nur...warum lädst du mich dann ein zum Dinner ?

Ja...gekannt hab ich wohl...Cäsar...Cleopatra und Seneca...

eigentlich waren sie alle da...

wie Samson...Delilah und Rebecca.

Kannte Adolf...Heinrich...Richard...Jean de Arc

und auch die schwarze Eminenz...

ich habe gelebt...gelitten...gesoffen und gehurt...

rummgepöbelt und getagt mit der Burenpens.

Habe in Kriegen so oft unnütz Blut vergossen...

Lieblichkeiten und Zuwendeungen von weiblichen Sponsoren genossen.

Habe zum Vorteil mein Herz und meine Stimme erhoben...

und ungelogen...unterschieden habe ich nicht zwischen dein und mein.

Warum sollte er besitzen...was ich nicht mein eigen nennen durfte ?

Er zog in`s Feld...Kreuzzüge...

ich blieb daheim und war seines Mannin Held.

Verwöhnt hab`ich sie wohl mit aller Kunst...

und ihre Gunst...war mein ausschweifend Leben.

Nicht will ich sagen...daß ich so manche Tat  bereuh`...

nein überhaupt nicht...ich bin kein Eu...

Singen  will ich wohl in fernen Landen Kund...

ich der Barde Rudevicus...aus adligem Mund...

und sollt`ich einst darniederliegen...unter traurig  kühlem Stein...

weiß ich gewiß...daß von lieblichen Mägden

werden Tränen fließen auf meinem Todesgebein.

 

Auszug aus "Homo incognita"rudevicus82

rudevicus@gmx.de

23.März 2010

 

 

Mannin=Frau (Frau vom Mann)

Eu=Eunuche    

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rüdiger Nazar).
Der Beitrag wurde von Rüdiger Nazar auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.03.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Leben & Poesie von Alexander Pernsteiner



Gedichte vom Zauber der Liebe und den Träumereien des des Lebens.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rüdiger Nazar

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

mein Versprechen von Rüdiger Nazar (Allgemein)
Unterschicht von Lydia Windrich (Allgemein)
Lebensgefühl von Detlef Heublein (Haiku, Tanka & Co.)