Karl-Heinz Fricke

Die große Rettungsaktion

Klappern gehört nun einmal zum Handwerk,
das ist natürlich und weltbekannt.
Damit bleibt man nicht hinter dem Berg,
wenn des dient dem Vaterland.

Im Irakkriege ist es gescheh'n,
im Fernseher war alles zu seh'n,
wie man mit heldischer Tapferkeit
eine Soldatin mutig befreit.

Ohne Furcht ums eigene Leben
hat's eine Heldentat gegeben.
Sie stürmten des Feindes Krankenhaus
und holten die Gefange heraus.

Die ganze Aktion war gestellt,
mit Staunen sah es die ganze Welt.
Liebe Leut, Propaganda muss sein,
um das Image geht es allein.

Karl-Heinz Fricke  29.3.2010 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.03.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (16)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Bürgersteigprinzessin von Karl-Heinz Fricke (Klartext)
Schrift“steller“? von Heino Suess (Kritisches)
Nimmersatt von Uli Garschagen (Gefühle)