Norbert Wittke

Endgültige Trennungen



 

Will man dir einmal das Liebste nehmen,
brauchst du dich der Tränen nicht schämen.
Alles Leben auf der Welt kommt und geht.
Es gibt manches, was man nicht versteht.

Keine deiner Tränen ist umsonst geweint.
Schön wenn Seelen in Liebe so vereint.
Doch wenn dann Trennungen kommen müssen,
wird man sich gegenseitig immer vermissen.

Was uns trifft, das ist das neue Ungewisse.
Wissen nichts, kennen nur Glaubensbekenntnisse.
Doch ob wir daran glauben oder auch nicht,
das Gehen unsere letzten Hoffnungen zerbricht.

28.04.2010         Norbert Wittke

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.04.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schnäppchenführer Deutschland 2009/10 von Heinz Waldmüller



"Die Schnäppchenführer sind die beliebtesten Einkaufsführer in Deutschland" so schreibt das Magazin stern.
Mit Einkaufsgutscheinen im Wert von über 2000 EURO.
Neu: 50 Top-Adressen in Europa!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (16)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trost & Hoffnung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Großstadt. von Norbert Wittke (Gesellschaftskritisches)
Engel tauschen nicht! von Heideli . (Trost & Hoffnung)
Frühling von Paul Rudolf Uhl (Frühling)