Oskar Stock

Muttertag einmal anders

Liebe Mutter, zum heutigen Tag,
ich Dich aus Liebe und Dankbarkeit frag':
Hast Du schon mal drüber nachgedacht,
was Dich eingentlich zur Mutter macht?

Wir Kinder sind es, Deine Lieben,
ohne uns, wärest Du allein geblieben,
müsstest nicht Kochen und nicht Backen
und unsere Schultaschen nicht packen.

Könntest nicht Waschen, Bügeln, Flicken,
uns morgens nicht in die Schule schicken,
nicht Aufräumen, Putzen, uns umsorgen
und mancher Spaß blieb Dir verborgen.

Bräuchtest nicht Nächte lang wach zu liegen,
mit uns die Pubertät zu besiegen,
uns zu Raten und Trösten, wärst nie in Eile,
ohne uns hättest Du nur Langeweile.

Vom Ärger wollen wir nicht reden,
was hättest Du für ein eintöniges Leben;
doch wir leiben Dich und wollen Dich ehren;
denk' nach, was wär', wenn wir nicht wären?

Oskar Stock

(Aus dem Buch: "Wie im richtigen Leben",
Verlag Attenkofer, Straubing ISBN 3-936511-35-7)

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Oskar Stock).
Der Beitrag wurde von Oskar Stock auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.05.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

ESSENZEN von Manfred Wrobel



Mit ihrer Lyrik-Edition "Essenzen" bringen die Autoren ein Buch heraus, deren Texte die Kernaussage ihres Schaffens in Schriftform belegen.

Konzentrierte Auszüge ihrer Textvarianten, die zeitgenössische Gegenwartslyrik darstellen und zum größten Teil noch nicht veröffentlicht wurden.

Diese Präsentation ihrer Werke soll viele Menschen ansprechen und sie hoffen, gerade mit dieser ganz speziell zusammengetragenen Lyrik einen Einblick in ihre „Welten“ zu vermitteln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Muttertag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Oskar Stock

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Alt und jung von Oskar Stock (Aphorismen)
Holunder von Anna Steinacher (Muttertag)
MEIN FAHRRAD von Christine Wolny (Erfahrungen)