Paul Rudolf Uhl

Zum Vatertag


Vater werden – kein Problem –

und die Prozedur zu diesem

Ziel ist meist nur angenehm…

Jeder ist schon unterwiesen.

 

Endlich dann, im Krankenhaus:

- Er verdient ja einen Orden -

sieht ganz mitgenommen aus:

„Vater bin ich grad geworden!“

 

Damit ist es nicht getan,

lieber Vater,  lass dir sagen:

Jetzt fängt es erst richtig an;

Sei nun tapfer – nicht verzagen:

 

Hunger, Bauchweh, Schluckauf sind

viele Nächte zu bekämpfen!

Weint dann stundenlang das Kind,

kann`s die Vaterfreude dämpfen

 

Mumps und Masern, erster Zahn,

täglich irgendwelche Streiche,

Hausaufgaben – du musst ran!

-Seh schon dein Gesicht, das bleiche…

 

So beweist sich hinterdrein,

dass es leicht ist, Pa zu werden.

Aber richtig Vater sein,

ist nicht ganz so leicht auf Erden!

 

                                               P.U.  09.05.02

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.05.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Muttertag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Walpurgisnacht (1) von Paul Rudolf Uhl (Verrücktheiten)
meiner Mutter von Klaus Heinzl (Muttertag)
Wenn Seelen.... von Gabriela Erber (Lebensermunterung)