Paul Rudolf Uhl

Geißeln der Menschheit

   Sie nennen sich „Märkte“, ich aber halte sie für Verbrecher,

         die den braven Bürger um seine Ersparnisse bringen…

 


 

Der Teufel hat sie wohl erfunden:

den Krieg, die Pest, und auch die Gier…

Die Menschheit haben sie geschunden

in wiederkehrender Manier!

 

Die Pest:  besiegt ! – Der Krieg? -  Mitnichten!

Die Gier hat sich vertausendfacht…

Vergessen sind die Anstandspflichten…

Der Satan hat sich`s  ausgedacht:

 

Die Börse, Bänker, Spekulanten,

die sind von ihm beauftragt – und

als seine  direkten Trabanten

da richten sie uns all´ zugrund…

 

Mit Geld zu handeln, muss verboten

baldmöglichst werden! - Ein Erlass

muss her, zu bremsen die Zeloten.*

Schon lange brodelt Volkes Hass:

 

Sie lügen, trügen, täuschen, drehen,

verkaufen und kassieren ab.

Sie sind – sofern sie fortbestehen,

gesunder Wirtschaft  Fall und Grab!       P.U.  19.05.10

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.05.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (16)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Was bleibt? von Paul Rudolf Uhl (Besinnliches)
Zerstrittene Welt von Karl-Heinz Fricke (Kritisches)
Leidenschaften von Franz Bischoff (Humor - Zum Schmunzeln)