Heino Suess

Zaubermond


 

 

Weiß garnicht, was der Mondmann soll,

steht jeden Monat, ein Mond lang am Himmel:

Mal gar nicht, sichelnd , halb, dann voll!

Ich glaub, der Mondmann ist krank, hat ´nen Fimmel.

 

Der Mond, uns hält er in der Hand.

Er steht nicht treublöd so Mond lang dort droben,

dem Mondmann bist auch du bekannt!

Mit dir nur möcht´  er durch  Mondnächte toben,

solang, bis  dir still steh dann dein Verstand!

 

© Heino Suess 05/10

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heino Suess).
Der Beitrag wurde von Heino Suess auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.05.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Befreit - Ermutigende christliche Gedichte von Cornelia Hödtke



Wer sehnt sich nicht nach Befreiung, Annahme und Ermutigung. Die durchlebten christlichen Gedichte haben dieses Ziel.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Emotionen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heino Suess

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sommer , Erinnerung , Sonnenbad von Heino Suess (Erotische Gedichte)
Komm her.... von Jutta Knubel (Emotionen)
Wer schon...? von Uwe Walter (Gesellschaftskritisches)