Ingrid Drewing

Sommer-Sonnenwende

Die Feuerräder, die ins Tal wild rollten,

sie wiesen auf der Sonne warme Glut,

die sie, so hoffte man, auch strahlend zollte,

wenn in des Frühlings Arm das Land sanft ruht’.

 

Das Sehnen nach den hellen, heitren Tagen

bewegt auch in der Stadt des Menschen Sinn.

Der längste Tag des Jahres nährt die Frage,

ob Wärme währen wird nach dem Beginn.

 

Wenn uns der violette Sommerabend

im Freien noch gesellig plauschen lässt,

und wir, an Liebesblick und Wein uns labend,

die milde Nacht erwählen für ein Fest.

 

Dann klingt uns zärtlich schön dies Sommerlied,

und Freude schreibt sich lächelnd ins Gemüt.

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ingrid Drewing).
Der Beitrag wurde von Ingrid Drewing auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.06.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Ingrid Drewing als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Schatztruhe voller Glücksmomente von Herta Nettke



Zärtliche Liebespoesie aus einer glücklichen Ehe und bezaubernde Momente des Lebens.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ingrid Drewing

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Auf dem Weihnachtsmarkt von Ingrid Drewing (Weihnachten)
Mai von Adalbert Nagele (Lebensfreude)
SELBST IST DIE FRAU.... von Christine Wolny (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen