Stefanie Haertel

drift away

I drift away on an ocean of tears
can’t see an island.
I’m waiting for you here and for your help
but I guess I have to help myself.

Nights are cold
days are long.
Don’t want to be lost
so I have to be strong.

Can you hear the voice?
It was an outcry of my heart.
I’m drifting away
and make a new start.

Too dark to see
too bright to light a candle.
Too far away to help
too close to let go.
Too different to understand
too similar to pretend.
Too unknown to show
too well-known to hide.

Nights are cold
days are long.
Don’t want to be lost
so I have to be strong.

Can you hear the voice?
It was an outcry of my heart.
I’m drifting away
and make a new start.


Stefanie Haertel

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Stefanie Haertel).
Der Beitrag wurde von Stefanie Haertel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.10.2003. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Stefanie Haertel:

cover

Was die Liebe vermag: deutsche und englische Gedichte von Stefanie Haertel



Es sind deutsche und englische Gedichte, zum Träumen, zum Nachdenken, zum Verlieben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "English Poems" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Stefanie Haertel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein wohlbekannter Freund von Stefanie Haertel (Gedanken)
Fluchen kann man lernen von Norbert Wittke (InterNettes)