Jens Schriwer

The Labyrinth - Part III: The Black Halls

I take a look around
and it is as I feared
a deep and endless realm
with merely blackness filled,
in timeless quiet tranquility
and voiceless wisper stilled.

Like deaf I hear no sound,
neither breath nor heart-beat,
with my fingers check my chest;
It still goes up and down!
This blackness seems to swallow
and sounds within to drown.

What a strange world I´m encaged
within till I´m awake.
No time and nothing yet to feel,
this hollow world of space
is draining me entirely.

I rather start to move
before I can´t at all,
before the darkness´ ice
is covering my skin
and let´s me stand forever still.

Slowly I do walk through hazes,
touching milky clouds.
Wond´ring where this place would be,
in which world it is anchored.
And is there any sense to see?
Or just most quaint of mystery?

Above me even not a sky
no clustered clouds and no winds fly,
nor does a sun through shine the cieling,
nor does a moon or star.
Omnipresent, obstinate and stridden shadow,
what´s its secret to explore?

So I wander through the darkness,
echo of my steps go under
in this dark beyond my feet.
Slowly stepping in void hazes,
which are hanging in the air,
I just wish and I just linger
to escape this filthy lair.

The darkness of this place does frighten
and my throat, I fear, does tighten
in these cold, unfancied airs.
And this last, safe step I took
And then all wierd things grew worse.

Dies ist der dritte Teil der Labyrinth-Reihe, mit dem ich mich nach bestandenem Abitur und einer längeren Pause wieder zurückmelde!
Kommentare sind wie immer willkommen!
Man liest sich, Jens S.
Jens Schriwer, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jens Schriwer).
Der Beitrag wurde von Jens Schriwer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.10.2003. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedankenreisen (Anthologie) von Wolfgang Scholmanns



von Mona Seifert, Markus P. Baumeler und 16 weiteren Autorinnen und Autoren,

Worte rund um das Leben und die Liebe mit wunderschönen handgezeichneten Skizzen zu Texten, Gedichten und Gedanken. Werke von 18 Autoren und Künstlern des Forums Gedankenreisen (http://31693.rapidforum.com) in einer zauberhaften Anthologie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "English Poems" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jens Schriwer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Desease von Jens Schriwer (English Poems)
Leere Worte von Anita Menger (Ironisches)