Paul Rudolf Uhl

Zum Titicaca-See (Glosse)

Am Titicaca-See, da war ich                    
noch nie! – Da möcht´ ich so gern hin!   
Hab Schwierigkeiten (fremdsprachlich,
weil ich halt nur ein Bayer bin):   
 
Mein Schulenglisch - ob das genügte,     
wenn ich dort hin fuhr? – Glaube nich… 
Und meine Frau, die still Vergnügte,       
spricht Deutsch und Bayrisch  lediglich…
 
Wir lassen`s!  - Werden drum nicht sehen
den Lappentaucher* – leider – und                     
den Riesenfrosch*. – Nicht missverstehen
dürft Ihr mich: da gibt’s noch nen Grund:
 
Ich bin ja schon (ein bisschen) alt:
Das Wasser ist mir viel zu kalt!   (;-)) 


P.U.  31.07.10
 
*endemische Tierarten, die es nur dort gibt.     

Anmerkung:
Seit 2000 sind die Wasserstände des Titicacasees konstant gefallen und sie liegen inzwischen deutlich unter dem bisherigen durchschnittlichen Wasserstand. Allein im Zeitraum von April bis November 2009 sank der Wasserspiegel um 81 cm und befindet sich nun auf dem niedrigsten Stand seit 1949. Die Ursache für diesen Rückgang liegt in einer verkürzten Regenzeit von sechs auf drei Monate und dem Rückgang der Andengletscher (global warming!) im Bereich des Altiplano, welche die Zuflüsse des Titicacasee speisen.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.08.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Zungenbrecher" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

ne MEISE... von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)
Maiblumentraum von Edelgunde Eidtner (Zungenbrecher)
Wintersorgen von Franz Bischoff (Gesellschaftskritisches)