Christine Wolny

FRÜHER


 
 
 
 

Wie merkte man früher, dass Sonntag ist?
Ich glaube an einem feinen Gericht.
Erst zog man das Sonntagskleid an.
Man lief in die Kirche sodann.
Das Gebetsbuch unter dem Arm.
Ein Tuch hielt die Schultern warm.

Danach schnellen Schrittes heim.
Der Braten muss ins Rohr hinein.
Schnell die Schürze umgehängt,
damit das Kleid keinen Flecken fängt.
Das Feuer frisch geschürt.
Die Wärme man schnell spürt.

Den Bratenduft riecht man schon weit.
Zum Knödelkochen ist bald Zeit.
Der Krautsalat, der schmeckt so fein.
Ein wenig Kümmel muss auch sein.
Ein wunderbares Sonntagsessen,
das wird man nicht so schnell vergessen.

© C.W.

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christine Wolny).
Der Beitrag wurde von Christine Wolny auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.08.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Christine Wolny als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Wo ist der Trost? Wo ist die Hoffnung? von Eveline Dächer



Ihr 8. Buch ist ein Geschenkbändchen.
Hiermit spricht Eveline Dächer in Gedichten und eigenen zur Thematik gut gewählten Farbfotos, sehr einfühlsam ein gern totgeschwiegenes Thema an: nämlich Tod, Trauer, Hoffnung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christine Wolny

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

SONNTAGSSTILLE von Christine Wolny (Besinnliches)
Nachbars Garten von Ilse Reese (Erinnerungen)
ELFENREIGEN von Marion Batouche (Spirituelles)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen