Herbert Itter

Klappersextett

Zwei Knaben aus der Klappergass,
wurden bei Regen pitschenass,
der eine fragte sich, wie das?
Der andre sprach, wie ich das hass!


Zwei Reiter verlor'n im Galopp,
zuerst die Hose, dann den Rock,
er sprach, halt ich nicht aus im Kopp,
sie allerdings, fand es salopp.


Zwei Floehe soffen sich voll Blut,
einer brach, der andre fand's gut,
drauf sprach der brechende voll Wut,
zum andren-alter Tunichtgut.


Zwei Walrosse lagen faul am Strand,
die Sonne hat auf's Fell gebrannt,
da sprach ein Ross zu dem andern,
ich werd mal ins Wasser wandern.


Zwei Fuechse rannten durch das Gras,
der eine trock'n, der andre nass,
dies roch vom Waldrand her ein Luchs,
und sprach, hier stinkt ein nasser Fuchs.


Von zwei Kuehen gab's die Kunde,
die eine 'ne Rabenschwarze,
die andre war 'ne Rotbunte,
sie haett'n Goldzaehne im Munde.


Man beachte bitte das Flaggen-Farben-Spiel im letzten Vers.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Herbert Itter).
Der Beitrag wurde von Herbert Itter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.08.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gott gibt keine Zeichen ... oder? von Wolfgang Luttermann



Eine gesellschaftskritische Betrachtung über Terror und Menschen.
Die tragischen Ereignisse vom 11. September 2001 in New York und Washington haben Wolfgang Luttermanns Leben komplett umgekrempelt. Die menschenverachtenden Taten der Terroristen und die drastische Gegenmaßnahme der US-Regierung störten sein inneres Gleichgewicht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Klapphornverse" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Herbert Itter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Papa stinkt von Herbert Itter (Humor - Zum Schmunzeln)
In der Wiese von Adalbert Nagele (Klapphornverse)
Einsames Glück von Ingrid Drewing (Das Leben)