Pierre-André Hentzien

Osterfeuer am Wegesrand

Durch die Nacht, scheint mir von fern, so mancher helle, ferne Stern.
Ich seh‘ hinauf zum Firmament, das niemand, nicht ‘mal Gott erkennt.

Und Osterfeuer lodern dort, an vielen Wegen, jenem Ort -
und drum herum tanzt durch die Nacht, in stiller und unsagbar’r Pracht
viel junges Volk, von Glück beseelt, das heut‘ noch nicht die Tage zählt…

So streift mein Blick durch diese Nacht, die manches hat zu Tag‘ gebracht.
Und sehnend folge ich dem Rufen, erklimme nach und nach die Stufen,
zum Sinn, der mir verborgen schien, der mir bisher nur ward gelieh’n.

Ein letztes Fackeln, ein leichtes Glimmen, und plötzlich schweigen all die Stimmen.
Geblieben ist mir das Andenken, das solch schöner Tag kann schenken.

Doch leise mit des Tages Macht, ist auch die Sonne still erwacht -
und legt behutsam ihrer Wärme, über all die Jungenschwärme.

Nach des Nächtens Frühlingslachen, wenn die Morgenstern‘ erwachen -
ist des Feuers Glut vergangen, ich mein Hoffen kann erlangen…
Osterfeuer am Wegesrand, auch im Feld, am Meeresstrand.
Durch alle Zeiten zieht der Geist, sein Lächeln uns den Weg wohl weist:
Wir leben um dem Sinn zu geben, dessen, weshalb wir wohl leben…

© Copyright 05.04.1999 Pierre-André Hentzien.

Alle Rechte vorbehalten! Verwendung des Textes, auch Auszugweise, nur mit schriftlicher Zustimmung des Autoren!
PAHPub© 01782322718 „Osterfeuer am Wegesrand“

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Pierre-André Hentzien).
Der Beitrag wurde von Pierre-André Hentzien auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.03.2002. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Weihnachtszeit von Elfie Nadolny



Die Weihnachtszeit: Bebilderte Gedichte und Geschichten rund um die Weihnachtszeit.
Herausgeber: Elfie und Klaus Nadolny.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ostern" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Pierre-André Hentzien

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eine Frau von Pierre-André Hentzien (Erinnerungen)
Palmsonntag 2009 von Gisela Segieth (Ostern)
A B S C H I E D S___W_U_N_D_E_N von K.N.Klaus Hiebaum (Abschied)