Adalbert Nagele

Dichterinnen und Dichter (Teil 3)

Marias Dichterherz ist groß,
obwohl ihr nichts fällt in den Schoß;
Anita, unsre kleine Sonne,
zu lesen ist sie eine Wonne.

Jürgens Gedichte aus Schwaben,
daran kann man sich nur laben;
Heinz schreibt witzig, amüsant,
dafür ist er weit bekannt.

Gundel liebt Haikus und Elfchen sehr
so entwickelt sie sich immer mehr;
Silvia, ganz romantisch beim Dichten,
kann sich's jedoch auch anders richten.

August, kritisch unterwegs,
meistens um die Sache geht's;
Wolfgang schreibt einfach gut,
hat Biss und hat auch Mut.

Ramona schreibt emotional,
ist gut für alles, allemal;
Margit schreibt fast Allerlei,
ist bei jedem Spaß dabei.

Guter Letzt noch der Adalbert,
wetzt immer noch sein Zungenschwert.
Eines solltet ihr doch wissen:
"Lasst euch von den Musen küssen!"


© Adalbert Nagele


 


 


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Adalbert Nagele).
Der Beitrag wurde von Adalbert Nagele auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.09.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Szenen einer Großstadtjugend. Mit Gedichten und Liedtexten von Jörn Brien



Was tun, wenn die Schule aus ist und das ganze Leben einem offen steht? Was wenn man noch nicht so richtig weiß, was man mit der neu gewonnenen Freiheit anfangen soll? "Szenen einer Großstadtjugend" von Jörn Brien widmet sich genau diesen wilden Tagen, in denen alles gewonnen und alles verloren werden kann.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (17)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Adalbert Nagele

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Leben von Adalbert Nagele (Aphorismen)
WEISSE ROSEN von Christine Wolny (Allgemein)
Im Netz von Margit Farwig (Das Leben)