Karl-Heinz Fricke

Der Unerkannte

Der gute Robert ist ein Mann,
der sieht gern schöne Frauen an.
Ruth, seine liebe Ehefrau
denkt, sie kennt ihren Mann genau.

Oft durch den Kakao gezogen,
viel gesündigt und gelogen.
Ein heißes Ding mit Erika,
als er in seiner Hochform war.

Trotz allem ist er sehr beliebt,
Abenteuer es auch noch gibt.
Die liebe Frau ist sehr frustriert,
dass er noch weiterhin poussiert.

Sie ging zu einer Seherin,
und in der Kugel stand es drin,
und die Alte hat es erklärt,
dass keine Frau es ihm verwehrt.

Und eines Tages war es soweit,
beim Maskenball im weißen Kleid,
tanzte vor ihm 'ne Brünette,
mit der er gern etwas hätte.

Mächtig bekannt kam sie ihm vor,
war es die Frau vom Theodor ?
Er tanzte mit ihr 'nen Schieber,
sie flüsterte, du mein Lieber.

Und als das Tanzen zu Ende,
erkannte er ihre Hände.
Belustigt wusste er genau,
vor ihm stand seine eig'ne Frau.

Verbeugend nahm er ihre Hand,
hauchte einen Kuss drauf galant.
Sie war begeistert und dachte dann,
so wünschte ich mir meinen Mann.

Karl-Heinz Fricke  6.10.2010

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.10.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 4 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (16)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

An das Leben von Karl-Heinz Fricke (Das Leben)
Kirschzweige von Anna Steinacher (Allgemein)
Der Sinn meines Lebens von Gisela Hilgers (Beziehungen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen