Manuela Sälzer

So verbrenne ich manchmal...



Wie ein Schmetterling der ins Feuer fliegt um Wärme zu bekommen...

wie ein Einhorn das immer weiter durch unsere Welt läuft um seinesgleichen zu finden...

wie eine Prinzessin die Tag für Tag auf ihren Prinzen wartet der nicht mehr kommt...

Wie eine Welle des Meeres die immer wieder gegen die Brandung schlägt und doch immer
wieder zurückkehren muss...

Wie eine Rose die bei den ersten Sonnenstrahlen erblüht um auf ihren Tod zu warten....

Wie ein Engel der sich in einem Menschen verliebt und dafür verstoßen wird...

Wie Elefant der auf der Suche nach seinem Jungen wegen seines weißen Goldes getötet wird..

Wie ein Mensch der nach Gott sucht um kurz vor seinem Tod feststellen zu müssen das es ihn gar nicht gibt...

So verbrenne ich manchmal.
so suche ich manchmal,
so warte ich manchmal,
so fliehe ich manchmal,
so ängstige ich mich manchmal,
so fühle ich manchmal,
so sterbe ich manchmal,

trotzdem will ich nicht so diese Welt verlassen!

Dieses Gedicht ist für alle die ANgst vor dem Tod haben...macht euch nicht so viele Gedanken darüber! Lebt einfach!Manuela Sälzer, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Manuela Sälzer).
Der Beitrag wurde von Manuela Sälzer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.10.2003. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Nomade im Speck von Thorsten Fiedler



Diese Real-Satire beschreibt das Aufeinandertreffen von Ironie und Mietnomaden. Statt Mitleid gibt es nur „Mietleid“ und die Protagonisten leben ohne wirkliche Mietzahlungsabsicht, kostenfrei in den schönsten Wohnungen, wie:“ der Nomade im Speck“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Glauben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Manuela Sälzer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Leere Seiten... von Manuela Sälzer (Tod)
Göttliches von Heideli . (Glauben)
Frauen sind wie Blumen von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)