Erkennen


Die Tage gehen weiter ihren Gang,
auch ohne Dich, und weiter geht das Leben,
als hätt´ es niemals eine Zeit gegeben,
wo Deine Stimme durch die Räume klang.

Du sprachst oft Worte voller Lieb und Güte
und gabst so manchmal tröstend Lebensmut.
Das, was wir liebten, bleibt tief im Gemüte,
denn Du warst oft zu mir so herzensgut.

So manchmal sitze ich und lausch´ auf Deinen Schritt.
Nun öffnet sich die Türe, Du trittst ein.
Doch sehe ich Dich nicht! Wie ich da litt!
Du bist gegangen, und ich bin allein.

Dann schreit ich still durch lärmerfüllte Straßen.
Die Einsamkeit ist oft bei mir zu Gast.
Wenn ich mich fühle oft so recht verlassen,
halt ich beim lieben Herrgott meine Rast.

Ich leg es opfervoll zu Gottes Füßen,
meine Schmerzen, die verborgenen Tränen.
In meinem stillen, ehrfurchtsvollen Grüßen
liegt doch mein ganzes, inniges Gottessehnen.

Hedy Haas

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hedy Haas).
Der Beitrag wurde von Hedy Haas auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.10.2003. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gesichter in Stuttgart 2008 von Silvie Brucklacher



Gesichter in Stuttgart Das Gesicht einer Stadt wie Stuttgart prägen die Gesichter der in ihr wohnenden und wirkenden Menschen. Stuttgart selbst besitzt viele Gesichter und Facetten. So wie seine Einwohner: Junge und Alte, Männer und Frauen, Marktfrauen und Flaneure, Schauspieler, Politiker, Literaten und Kritiker, Menschen des Alltags und der Kunst, Prominente und ganz "normale" Persönlichkeiten, die in der Stille wirken. Sie alle hat Silvie Brucklacher vor ihrer mittlerweile legendär gewordenen roten Kulisse fotografisch eingefangen und in eindrücklicher Form portraitiert [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Glauben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hedy Haas

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das gute Wort von Hedy Haas (Glauben)
DAS TISCHGEBET von Christine Wolny (Glauben)
Atmende Lebendigkeit von Edeltrud Wisser (Lebensfreude)