Klaus Heinzl

Das Blatt ...

Ein Blatt verlässt heut einen Baum.
Es segelt sorglos mit dem Wind.
Als wäre Zeit und auch der Raum
kein Thema... (wie bei einem Kind).
 
Das Blatt lässt sich vom Winde tragen,
das Ziel ist derzeit sekundär.
Heut will es mehr als bisher wagen
und das kommt nicht von ungefähr...
 
Ein Blatt, heut will es viel bedeuten.
Der Aufwind treibt es in den Himmel.
Hier kann es manche Sicht erbeuten
und sieht zunächst mal einen Schimmel.
 
Auch er ist frei, springt übers Gatter,
und wiehert fröhlich vor sich hin.
Dann ein Geräusch... laut ein Geschnatter,
(macht Sinn, wenn ich ´ne Ente bin).
 
Dann fliegt es weiter, sieht nun Berge.
Von oben sehn sie lustig aus.
Aus Menschen werden nunmehr Zwerge,
ein Häuschen wird aus jedem Haus.
 
Das Blatt fliegt weiter, weit nach oben.
Die Welt wird kleiner, wie man sieht.
Der Wald wirkt winzig von hier droben...
Schrumpft wirklich alles? Was geschieht...!?
 
Das Blatt, es fliegt nun schon sehr lange.
Auch Bäume wurden winzig klein.
Dem Blatt wird plötzlich Angst und Bange.
Soll das am End das Ende sein?
 
Auf einmal fängt es an zu fallen...
Es rauscht durch Wolken und die Luft.
Wird es schon bald zu Boden knallen?
Und landen in gar dunkler Gruft?
 
Das Laub, es fällt ganz sanft hernieder.
Ein kleines Mädchen fängt das Blatt.
Das bange Blättchen lacht nun wieder,
weil es viel zu erzählen hat...
 
 
 
© kh. 02.11.2010

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Heinzl).
Der Beitrag wurde von Klaus Heinzl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.11.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Klaus Heinzl als Lieblingsautor markieren

Buch von Klaus Heinzl:

cover

Humorvolle Gedichte von Klaus Heinzl



Gedichte können romantisch sein, gesellschaftskritisch aber auch mal witzig und satirisch. In einer Zeit des Comedy ist dieses Buch ein herrlicher Zeitvertreib und lässt Heinz Erhardt und Ringelnatz wieder neu aufleben. Auch wurden bewusst fast alle Werke mit Grafiken ergänzt, die ebenfalls der Feder des Lyrikers entsprangen und den Unterhaltungswert steigern.

In 255 Seiten wurden 141 Gedichte vorgestellt, die sicher unterhaltungswertig sind und als Geschenkidee optimal geeignet. Lassen Sie sich vom Inhalt überraschen und bereichern Sie Ihr Archiv um dieses lesenswerte literarische Werk.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedichte für Kinder" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Heinzl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Für Gerhild Decker ... von Klaus Heinzl (Geburtstag)
Im Erdbeerbeet...für Denkfix von Walburga Lindl (Gedichte für Kinder)
Charakterlos von Adalbert Nagele (Klartext)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen