Christina Wolf

Ein Schwabe wirft die Angel aus.....

Ein Schwabe zog in eine Stadt,
die weniger viel Reize hat,
als Stuttgart, diese Stadt von Welt.
Auf Angeln ist er eingestellt
und wirft auch dort die Angel aus,
dies Hobby gibt man ja nicht auf.

Jedoch nach näherem Besehn,
war´s  um das Prachtstück schon geschehn,
verletzt im Äußern wie im Innern,
wirft er es fort, ihn kann´s  nicht kümmern.


Erneut wirft er die Angel aus
und bracht manch reizend Ding nach Haus,
so niedlich und so süß gebaut,
jedoch wohin sein Auge schaut,
in jedem Alter, jeder Klasse,
hat man die Wahl als Mann mit Rasse!

Die Zeit sie reicht ja gar nicht aus
und schließlich muß auch Geld ins Haus,
denn diese Biester sind oft teuer,
sie haben Anspruch ungeheuer.

Bis man erkennt beim ersten Blick
nach langem Suchen nach dem Glück,
DEN Goldfisch gibst du nicht mehr her,
in keinen Fall, das wär zu schwer.
Zu spät, sie hat schon zugeschnappt,
bei einem, der sie gerne hat.

Zwei Ströme hat die Stadt am Rhein,
da bleibt ein "Angler" nicht allein,
mit Petri Heil und viel Verstand
zieht er den richtgen Fisch an Land.


*******

(c) Christina Wolf
08. 11. 2010


 

Zwei Ströme hat die Stadt am Rhein, das kann doch nur dann Mannheim sein!Bestimmt habt ihr es gleich erraten, *freu*! Ganz liebe Grüße von Christina
Christina Wolf, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christina Wolf).
Der Beitrag wurde von Christina Wolf auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.11.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • ChristinaWolf52gmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Christina Wolf als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Heartbreak: Liebe, Familie und Katastrophe von Lisa-Doreen Roth



Mona hat große Sorgen, denn ihre Ehe steht vor dem Aus. Während einer Feier lernt sie Mark kennen, der sie sofort in sein Herz schließt. Sie kann es kaum fassen, tatsächlich einem Mann begegnet zu sein, der alle positiven Eigenschaften in sich zu vereinen scheint. Doch entwickelt sich daraus wirklich das große Glück? Ein kurioses Liebesabenteuer … aufregend, dramatisch und skurril zugleich

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Beziehungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christina Wolf

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Freitag-Limericks von Christina Wolf (Limericks)
Die Zeit des Nachts...💝 von Ursula Rischanek (Beziehungen)
Gesang? unter der Dusche von Heino Suess (Limericks)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen